Home About the GHI Opportunities at the GHI
Employment Opportunities Print E-mail

There are currently the following employment opportunities at the GHI.


Research Fellow in Digital History
The Max Weber Foundation - International Humanities seeks to fill the following position at the German Historical Institute, Washington as of October 1, 2015: Research Fellow in Digital History.

The GHI Washington supports comparative, transnational, and transregional research with a transatlantic focus. It undertakes intermediate- and long-term projects in theoretically informed research and praxis-oriented research infrastructures, and it seeks to foster inter- and transdisciplinary cooperation.

The GHI seeks a scholar with a background in information or computer science as well as in historical research. The successful candidate will be responsible for expanding the GHI's digital resources and offerings, and he/she will have the opportunity to develop a project of his/her own.

Responsibilities:
The Research Fellow in Digital History will be responsible for the management and ongoing development of the GHI's web site and digital research infrastructure. He/she will work in close cooperation with librarians, the in-house IT manager, and external IT consultants. His/her responsibilities will include:
  • evaluating the GHI's current digital projects and offerings, developing and implementing new projects, and preparing funding applications for digital projects;
  • managing the GHI's web site and digital resources;
  • working with the GHI's research projects to create project websites and/or data banks;
  • establishing software architecture and information systems for the further development of the GHI's web site and digital resources;
  • analyzing, preparing, and storing various data formats (texts, pictures, maps, audio and video sources) for the GHI's databases and web site; preparing a plan for creating and maintaining metadata and linking data according to current best practices;
  • analyzing the use of the GHI's digital resources and online catalogues and users' needs;
  • overseeing strategic networking in the digital humanities both within and outside of the Max Weber Foundation;
  • supervising interns and fellowship recipients working on GHI digital projects.

Qualifications:
  • a university degree in a humanities discipline and/or in the field of information technology, and experience in historical research;
  • expertise and experience in digital communications in the humanities;
  • expertise in working methods in the digital humanities (metadata standards, application of semantic web technologies, linked open data, document encoding and processing, digital editions, open access publications, development of ontologies and annotation schemata, etc.);
  • understanding of developments in the areas of information retrieval, data mining, and machine learning;
  • practical experience in data management;
  • understanding of a content management system and experience in web design;
  • experience in project management and interdisciplinary cooperation;
  • the ability to work with internal and external partners;
  • good contacts in the digital humanities and the ability to develop new humanities research infrastructures and research projects with partners at other institutions and in other disciplines;
  • a very good command of written and spoken English and, ideally, a working knowledge of German;
  • excellent communications skills combined with a high degree of independent initiative, a strong sense of responsibility, and an aptitude for teamwork.

Additional Qualifications:
The successful candidate will ideally
  • have earned a PhD in a relevant discipline;
  • have experience in software development for scholarly applications;
  • have experience in preparing grant applications and in organizing scholarly conferences;
  • have a solid command of spoken and written German.

We are offering a very attractive workplace in a renowned international research institute. The GHI welcomes the innovative ideas of its highly motivated and creative staff. The institute is a family-friendly, equal opportunity employer dedicated to fostering workplace equality for men and women. So far as possible, the GHI allows for flexible working hours. Preference will be given to candidates with disabilities; applicants with disabilities are asked to provide medical certification.

This full-time position carries a salary of $70,000-$80,000 (TVöd Bund (Entgeltungsgruppe 13), depending upon experience. The appointment is for a period of three years, with the possibility of extension. If the successful candidate is a resident of Germany, he/she will be eligible for foreign posting allowances in accordance with federal civil service regulations.

Please submit your application (CV, list of publications and/or work samples, links to online projects, certification of degrees earned, two references) as one PDF (5 MB maximum) along with a separate cover letter of one page that briefly outlines your experience and qualifications by email to: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it by July 15, 2015. Please enter "Fellow Digital History" in the subject field. Use your last name as the file names for your application materials.

If you have questions about the position, please contact This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it or This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it .

Interviews will be conducted in late August or early September in Washington, DC. If you will not be available at that time, please indicate so in your cover letter.

Further information on the GHI, its mission, and its current research program is available at www.ghi-dc.org.

Download as a PDF


Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in für Digital History und digitale Forschungsinfrastrukturen

Bei der Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland - ist frühestens zum 1. Oktober 2015 am Deutschen Historischen Institut Washington (GHI) die folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in für Digital History und digitale Forschungsinfrastrukturen.

Die Arbeiten des GHI Washington sind gekennzeichnet durch Projekte mittlerer und längerer Laufzeit, theoriegeleitete Forschung und anwendungsbezogene Forschungsinfrastrukturen, inter- und transdisziplinäre Kooperationen, internationalen Vergleich sowie transnationale bzw. -regionale Bezüge mit einem transatlantischen Schwerpunkt.

Ihr Profil:
Die Ausschreibung richtet sich an Wissenschaftler/-innen, die sowohl über informationswissenschaftliche Kompetenz als auch über Erfahrungen mit historischer Forschung verfügen und Verantwortung für den Auf- bzw. Ausbau digitaler Angebote des GHI übernehmen wollen. Es besteht die Möglichkeit ein eigenes Projekt zu entwickeln.

Ihre Aufgaben:
Im Zentrum stehen die Analyse und die Weiterentwicklung sowie das selbständige Management der Online-Präsenz und der digitalen Forschungsinfrastrukturen des DHI in enger Kooperation mit bibliothekarischen, informations- und fachwissenschaftlichen Partnern und dem IT-Manager. Dies umfasst vor allem:
  • Evaluierung bestehender und Konzipierung neuer digitaler Projekte bzw. Angebote, deren Implementierung und ggf. Erarbeitung entsprechender Drittmittelanträge
  • Management der Online-Präsenz des DHI Washington
  • Zusammenarbeit mit DHI Forschungsprojekten, die eine eigene Website und/oder Datenbank für ihr Projekt einrichten möchten
  • Implementierung von Softwarearchitekturen und Informationssystemen in diesem Aufgabenbereich
  • Aufbereitung, Analyse, Repräsentation und Speicherung von Daten unterschiedlichen Formats (Texte, Bilder, Karten, Audio- und Videoquellen, Objekte etc.) für DHI-Datenbanken und Internet-Seiten; Konzepte zur Erstellung und Pflege von Metadaten sowie Verlinkung von Daten nach gängigen Standards
  • Anforderungs- und Nutzeranalysen
  • Strategische Vernetzung im Feld Digital Humanities und Forschungsinfrastrukturen innerhalb wie außerhalb der Max Weber Stiftung
  • Betreuung von Praktikanten oder Stipendiaten, die an digitalen Angeboten des GHI mitarbeiten.

Über folgende Voraussetzungen sollten Sie verfügen:
  • Studienabschluss in einem geisteswissenschaftlichen bzw. einem informatischen/ informationswissenschaftlichen Fach und Erfahrung mit historischer Forschung;
  • Kompetenz und Erfahrung im Bereich digitaler Fachkommunikation für die Geisteswissenschaften;
  • Expertise zu Arbeitsweisen und Methoden digitaler Geschichtswissenschaft bzw. der Digital Humanities (Metadatenstandards, Applikation von semantic web Technologien, linked open data; GIS; document encoding and processing, digitale Editionen, Open-Access-Publikationen, Erstellung von Ontologien und Annotationsschemata);
  • Verständnis für Entwicklungen in den Bereichen Information Retrieval, Data Mining und Machine Learning;
  • Praktische Erfahrung im selbständigen und verantwortlichen Datenmanagement;
  • Gründliche Kenntnisse in einem Content Management System und Web Design;
  • Erfahrungen im Projektmanagement und interdisziplinären Arbeitszusammenhängen;
  • Freude an der Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern;
  • Gute Vernetzung in den Digital Humanities bzw. die ausgeprägte Fähigkeit, neue geisteswissenschaftliche Forschungsinfrastrukturen und Forschungsansätze mit Partnern aus anderen Institutionen und Disziplinen zu entwickeln;
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in der englischen Sprache und möglichst auch Kenntnisse der deutschen Sprache;
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeit verbunden mit einem hohen Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit.

Wünschen würden wir uns von Ihnen:
  • Abgeschlossene Promotion;
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Softwareentwicklung und Implementierung in wissenschaftlichen Kontexten;
  • Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln und der Organisation von Tagungen;
  • Sehr gute Deutschkenntnisse.

Wir bieten Ihnen einen sehr attraktiven Arbeitsplatz in einem international tätigen und renommierten Forschungsinstitut, das ausgesprochen offen ist für originelle Ideen und motivierte, selbständig denkende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das GHI versteht sich als eine familienfreundliche Einrichtung und fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Unter Berücksichtigung der jeweiligen arbeitsorganisatorischen Situation ermöglicht das Institut eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit.

Die Vollzeitstelle wird nach TVöD Bund (Entgeltgruppe 13) vergütet. Sie ist zunächst auf 3 Jahre befristet und kann verlängert werden. Im Fall einer Entsendung aus Deutschland werden, soweit die Voraussetzungen erfüllt sind, Zulagen für die Auslandstätigkeit nach den Bestimmungen des Bundes gezahlt. Bei gleicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug. Einen Nachweis über die Behinderung bitten wir deshalb in Kopie beizufügen.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 15. Juli 2015 mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Schriftenverzeichnis bzw. Arbeitsproben oder Links auf bisher verantwortete Projekte, Studienabschlusszeugnisse, Arbeits- oder Praktikumszeugnisse, ggf. Promotionsurkunde, Nennung zweier Referenzen) als eine zusammenhängende PDF-Datei (max. 5 MB) und ein separat gespeichertes Deckblatt (eine Seite mit kurzer Auflistung bisheriger Tätigkeiten und Kernkompetenzen in Bezug zur Ausschreibung) an: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it . Bitte geben Sie das Kennwort „Fellow Digital History" an. Die Titel der beiden Dateien sollten Ihren Namen enthalten.

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an Britta Waldschmidt-Nelson, die ggf. einen Kontakt zur ab 1.10.2015 fungierenden Direktorin des GHI herstellt: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it , Tel.: +1.202.387.3355.

Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich Ende August oder Anfang September 2015 in Washington, DC stattfinden. Sollten Sie bereits jetzt wissen, dass Sie zu dieser Zeit verhindert sein werden, so vermerken Sie das bitte auf dem einzureichenden Deckblatt.

Weitere Informationen über die Aufgaben und die derzeitigen Schwerpunkte des Instituts finden Sie unter www.ghi-dc.org.

Download as a PDF


Wissenschaftliche Referentin oder wissenschaftlicher Referent der Direktorin

Bei der Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland - ist frühestens zum 1. Oktober 2015 am Deutschen Historischen Institut Washington (GHI) die folgende Stelle zu besetzen: Wissenschaftliche Referentin oder wissenschaftlicher Referent der Direktorin

Die Arbeiten des GHI Washington sind gekennzeichnet durch Projekte mittlerer und längerer Laufzeit, theoriegeleitete Forschung und anwendungsbezogene Forschungsinfrastrukturen, inter- und transdisziplinäre Kooperationen, internationalen Vergleich sowie transnationale bzw. -regionale Bezüge mit einem transatlantischen Schwerpunkt.

Profil:
Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt auf dem Forschungs- und Wissenschaftsmanagementmanagement sowie in der Öffentlichkeitsarbeit des Instituts. Hierfür suchen wir eine engagierte Persönlichkeit, die mit dem deutschen Wissenschafts- und Drittmittelsystem ebenso gut vertraut ist wie mit dem nordamerikanischen und die die spezifischen Anforderungen an wissenschaftsnahe Öffentlichkeits- und Pressearbeit in beiden Ländern gut kennt.

Folgende Aufgaben stehen im Zentrum der Stelle:
  • Beratung und Unterstützung der Direktorin in allen Fragen des Forschungsmanagements, insbesondere bei der Koordination und Planung von Drittmittelprojekten und der Konzipierung neuer institutioneller Formate;
  • Selbständige Erledigung von darauf bezogenen Vermittlungsaufgaben an der Schnittstelle zwischen Forschung, Administration und Öffentlichkeitsarbeit;
  • Unterstützung bei der Vorbereitung interner wie externer Berichte und Gremiensitzungen;
  • Koordination von Kooperationsbeziehungen des GHI und Betreuung von Gästen des Instituts;
  • Konzeptionelle Mitwirkung bei der Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung von Institutsveranstaltungen;
  • Organisation bzw. Koordination der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Instituts

Über folgende Voraussetzungen sollten Sie verfügen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium und eigene Forschungserfahrung, vorzugsweise in historischen Geisteswissenschaften;
  • Erfahrung in einer mit Managementaufgaben verbundenen Position an einer wissenschaftlichen Einrichtung (z.B. Forschungskoordination, Öffentlichkeitsarbeit);
  • Vertiefte Kenntnisse zum deutschen wie nordamerikanischen Wissenschaftssystem;
  • Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch;
  • Ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten, Flexibilität und Leistungsbereitschaft;
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeit verbunden mit einem hohen Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit.

Wünschen würden wir uns von Ihnen:
  • einschlägige Promotion
  • Auslandserfahrung
  • gute Vernetzung mit relevanten Akteuren und Institutionen in Nordamerika und/oder Deutschland

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in einem international tätigen und renommierten Forschungsinstitut. Das GHI versteht sich als familienfreundliche Einrichtung und fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Unter Berücksichtigung der jeweiligen arbeitsorganisatorischen Situation ermöglicht das Institut eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit.

Die Vollzeitstelle wird nach TVöD Bund (Entgeltgruppe 13) vergütet. Sie ist zunächst auf 3 Jahre befristet und kann verlängert werden. Im Fall einer Entsendung aus Deutschland werden, soweit die Voraussetzungen erfüllt sind, Zulagen für die Auslandstätigkeit nach den Bestimmungen des Bundes gezahlt. Bei gleicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug. Einen Nachweis über die Behinderung bitten wir in Kopie beizufügen.

Bitte senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 15. Juli 2015 mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Studienabschlusszeugnisse, Arbeits- oder Praktikumszeugnisse, ggf. Promotionsurkunde, Nennung zweier Referenzen) als eine zusammenhängende PDF-Datei (max. 5 MB) und einem separat gespeicherten Deckblatt (eine Seite mit kurzer Auflistung bisheriger Tätigkeiten und Kernkompetenzen in Bezug zur Ausschreibung) an: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it . Bitte geben Sie das Kennwort „Referent/In" an. Die Titel der beiden Dateien sollten Ihren Namen enthalten.

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an Britta Waldschmidt-Nelson, die ggf. einen Kontakt zur ab 1.10.2015 fungierenden Direktorin des GHI herstellt: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it , Tel.: +1.202.387.3355.

Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich Ende August oder Anfang September 2015 in Washington, DC stattfinden. Sollten Sie bereits jetzt wissen, dass Sie zu dieser Zeit verhindert sein werden, so vermerken Sie das bitte auf dem einzureichenden Deckblatt.

Weitere Informationen über die Aufgaben und die derzeitigen Schwerpunkte des Instituts finden Sie unter www.ghi-dc.org.

Download as a PDF