Employment Opportunities

  • Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters im Bereich der Neueren/Neuesten Geschichte (I)

    Bei der Max Weber Stiftung - Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland ist voraussichtlich zum 1. September 2017 am Deutschen Historischen Institut Washington DC die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters im Bereich der Neueren/Neuesten Geschichte zu besetzen. 

    Die Bewerber/innen sollen über eine abgeschlossene, herausragende Promotion verfügen und ein neues Forschungsprojekt aufweisen, das auf die Erstellung einer Habilitationschrift oder einer gleichwertigen wissenschaftlichen Leistung (“second book“) ausgerichtet ist. Das Projekt sollte möglichst anschlussfähig zu einem der aktuellen Forschungsschwerpunkte des Instituts sein und sich bevorzugt mit der Geschichte Nordamerikas, Lateinamerikas und/oder mit Hemisphärischen Perspektiven befassen.

    Mit der Stelle ist die aktive Mitarbeit an den umfangreichen allgemeinen Aufgaben des Instituts verbunden. Zu diesen Institutsaufgaben gehören unter anderem die Herausgabe wissenschaftlicher Publikationen, die Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen (Konferenzen, Workshops, Seminare), die Bearbeitung von Anfragen und die Betreuung von Besuchern. Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln und der Organisation von Tagungen wären von Vorteil.

    Die Stelle wird zunächst für die Dauer von drei Jahren besetzt. Eine Verlängerung ist möglich. Die Vergütung erfolgt nach TVöD (Entgeltgruppe 13), zuzüglich Auslandszulage für den Dienstort Washington D.C. und Mietzuschuss nach den Bestimmungen des Bundes. Die Sozialleistungen sind die des öffentlichen Dienstes des Bundes. 

    Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als Teil der Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland fördert das DHI Washington die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. 

    Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Abschlusszeugnisse ab Abitur) sowie einer Skizze der am DHI geplanten Forschungsarbeiten und der Nennung zweier Referenzen (Gutachten werden ggf. vom DHI angefordert) richten Sie bitte in ausschließlich elektronischer Form (in einer PDF-Datei) und mit dem Betreff „Research Fellow I“ bis zum 31.01.2017 an die 

    Direktorin des Deutschen Historischen Instituts Washington
    Prof. Dr. Simone Lässig
    c/o applications@ghi-dc.org
    German Historical Institute
    1607 New Hampshire Ave. N.W.
    Washington, D.C. 20009-2562
    U.S.A.

    Bitte fügen Sie ebenfalls im PDF-Format ein separates Anschreiben mit Ihren Kontaktinformationen und einer Auflistung Ihrer für die ausgeschriebene Stelle wichtigsten Qualifikationen bei.
    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Sarah Beringer: beringer@ghi-dc.org.

    Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich im Zeitraum zwischen dem 13. und 18. März 2017 in Deutschland stattfinden. Reisekosten werden nach den Bestimmungen des Bundes zu Vorstellungsreisen erstattet.

  • Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters im Bereich der Neueren/Neuesten Geschichte (II)

    Bei der Max Weber Stiftung - Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland ist voraussichtlich zum 1. September 2017 am Deutschen Historischen Institut Washington DC die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters im Bereich der Neueren/Neuesten Geschichte zu besetzen. 

    Die Bewerber/innen sollen über eine abgeschlossene, herausragende Promotion verfügen und ein neues Forschungsprojekt aufweisen, das auf die Erstellung einer Habilitationschrift oder einer gleichwertigen wissenschaftlichen Leistung (“second book“) ausgerichtet ist. Das Projekt sollte möglichst anschlussfähig zu einem der aktuellen Forschungsschwerpunkte des Instituts sein und sich bevorzugt dem Forschungsfeld der Transnationalen und/oder Globalgeschichte zuordnen lassen.

    Mit der Stelle ist die aktive Mitarbeit an den umfangreichen allgemeinen Aufgaben des Instituts verbunden. Zu diesen Institutsaufgaben gehören unter anderem die Herausgabe wissenschaftlicher Publikationen, die Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen (Konferenzen, Workshops, Seminare), die Bearbeitung von Anfragen und die Betreuung von Besuchern. Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln und der Organisation von Tagungen wären von Vorteil.

    Die Stelle wird zunächst für die Dauer von drei Jahren besetzt. Eine Verlängerung ist möglich. Die Vergütung erfolgt nach TVöD (Entgeltgruppe 13), zuzüglich Auslandszulage für den Dienstort Washington D.C. und Mietzuschuss nach den Bestimmungen des Bundes. Die Sozialleistungen sind die des öffentlichen Dienstes des Bundes. 

    Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als Teil der Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland fördert das GHI Washington die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. 

    Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Abschlusszeugnisse ab Abitur) sowie einer Skizze der am DHI geplanten Forschungsarbeiten und  der Nennung zweier Referenzen (Gutachten werden ggf. vom DHI angefordert) richten Sie bitte in ausschließlich elektronischer Form (in einer PDF-Datei) und mit dem Betreff „Research Fellow II“ bis zum 31.01.2017 an die 

    Direktorin des Deutschen Historischen Instituts Washington
    Prof. Dr. Simone Lässig
    c/o applications@ghi-dc.org
    German Historical Institute
    1607 New Hampshire Ave. N.W.
    Washington, D.C. 20009-2562
    U.S.A.

    Bitte fügen Sie ebenfalls im PDF-Format ein separates Anschreiben mit Ihren Kontaktinformationen und einer Auflistung Ihrer für die ausgeschriebene Stelle wichtigsten Qualifikationen bei.
    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Sarah Beringer: beringer@ghi-dc.org.

    Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich im Zeitraum zwischen dem 13. und 18. März 2017 in Deutschland stattfinden. Reisekosten werden nach den Bestimmungen des Bundes zu Vorstellungsreisen erstattet.

  • Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters mit einem Schwerpunkt in Migrationsgeschichte und/oder Wissensgeschichte

    Bei der Max Weber Stiftung - Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland ist voraussichtlich zum 1. Juli 2017 an der neu zu gründenden Abteilung GHI West an der UC Berkeley des Deutschen Historischen Instituts Washington DC die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters mit einem Schwerpunkt in Migrationsgeschichte und/oder Wissensgeschichte zu besetzen. 

    Die Bewerber/innen sollen über eine abgeschlossene, herausragende Promotion verfügen und ein fortgeschrittenes Forschungsprojekt im Bereich der Migrations- und/oder Wissensgeschichte aufweisen. Wünschenswert ist, dass dieses Projekt auf die Erstellung einer Habilitationsschrift oder eines zweiten Buches ausgerichtet ist.

    In enger Zusammenarbeit mit der Direktion des Deutschen Historischen Instituts und in Kooperation mit dem Institute of European Studies at UC Berkeley (IES) übernimmt die/der Inhaber/in der Stelle Verantwortung für den Aufbau der neuen Abteilung GHI West. Sie soll die Kooperation mit Historiker/innen an der amerikanischen Westküste sicherstellen und ein internationales Netzwerk bzw. einen Forschungsschwerpunkt zum Thema „Migrant Knowledge“ aufbauen. 

    Erfahrungen mit und Freude an Aufgaben des Wissenschaftsmanagements sowie ein innovatives Forschungsprofil werden ebenso vorausgesetzt wie die verhandlungssichere Beherrschung der englischen und der deutschen Sprache. Dasselbe gilt für Erfahrungen sowohl mit der deutschen als auch der nordamerikanischen akademischen Kultur. Die Kooperation mit unterschiedlichen Partnern und die Organisation von Tagungen sollten Bewerber/innen vertraut sein. Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln und der Wissenschaftsadministration sind wünschenswert. 

    Zu den Aufgaben der Stelle gehören die Betreuung von Stipendiaten, die Gewinnung von Kooperationspartnern auch außerhalb der USA und Kanadas und die Kommunikation mit diesen, die Konzipierung und Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen sowie die Betreuung von Besuchern. Vor Ort wird die/der Stelleninhaber/in von einer/einem Programmkoordinator/in und Stipendiaten/innen des GHI West unterstützt. 

    Die Stelle wird zunächst für die Dauer von drei Jahren besetzt. Eine Verlängerung ist möglich. Die Vergütung erfolgt nach TVöD (Entgeltgruppe 13), zuzüglich Auslandszulage für den Dienstort Berkeley, CA und Mietzuschuss nach den Bestimmungen des Bundes. Die Sozialleistungen sind die des öffentlichen Dienstes des Bundes. 

    Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als Teil der Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland fördert das GHI Washington die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. 

    Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Abschlusszeugnisse ab Abitur) sowie einer Skizze der am DHI Washington/GHI West geplanten Forschungsarbeiten und  der Nennung zweier Referenzen (Gutachten werden ggf. vom DHI angefordert) richten Sie bitte in ausschließlich elektronischer Form (in einer PDF-Datei) und mit dem Betreff „Research Fellow GHI West“ bis zum 15.1.2017 an die 

    Direktorin des Deutschen Historischen Instituts Washington
    Prof. Dr. Simone Lässig
    c/o applications@ghi-dc.org
    German Historical Institute
    1607 New Hampshire Ave. N.W.
    Washington, D.C. 20009-2562
    U.S.A.

    Bitte fügen Sie ebenfalls im PDF-Format einen separaten Anschreiben mit Ihren Kontaktinformationen und einer Auflistung Ihrer für die ausgeschriebene Stelle wichtigsten Qualifikationen (wie oben aufgeführt).
    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Sarah Beringer: beringer@ghi-dc.org.

    Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich im Zeitraum zwischen dem 13. und 18. März 2017 in Deutschland stattfinden. Reisekosten werden nach den Bestimmungen des Bundes zu Vorstellungsreisen erstattet.

  • IT-Managers/in (Vollzeit)

    Bei der Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland - ist vorbehaltlich einer ausstehenden Personalmaßnahme frühestens zum 15. März 2017 am Deutschen Historischen Institut (DHI) Washington DC für die Dauer von vorerst drei Jahren die folgende Stelle zu besetzen:  IT-Managers/in (Vollzeit).

    Das DHI ist eine außeruniversitäre historische Forschungseinrichtung. Seine Arbeiten sind gekennzeichnet durch wissenschaftliche Projekte mittlerer und längerer Laufzeit, anwendungsbezogene Forschungsinfrastrukturen, interdisziplinäre wie internationale Kooperationen und wissenschaftliche Veranstaltungen.

    Für die Betreuung und Weiterentwicklung seiner Informations- und Kommunikationstechnik sucht das DHI eine engagierte Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter, die/der in allen Belangen Verantwortung für die Systemadministration des Instituts trägt. 

    Aufgabengebiete

    • Bereitstellung und Sicherung einer institutsübergreifenden IT-Infrastruktur für ca. 35 Mitarbeiter (Win 10 & macOS Clients; Windows-/Linux-/macOS-Server; Netzwerkadministration, Telefonanlage), Verantwortung für den Betrieb der Institutsserver und -rechner,
    • eigenverantwortliche Administration, Installation, Konfiguration, Überwachung, Wartung und Weiterentwicklung der Server- und Netzwerkinfrastruktur (u.a. Active Directory, Group Policies, DNS, DHCP, Dateiserver, Preference Manager)
    • Installation und Konfiguration sowie Anpassung und Verteilung von System- und Anwendungssoftware unter Nutzung geeigneter Administrationswerkzeuge für das Client- und Servermanagement (u.a. RDP, VNC, ARD, PDQ Deploy & PDQ Inventory, SSH & Command Line),
    • Verwaltung bzw. Einrichtung von gängigen Webdiensten und Content Manangement Systemen und internen Kommunikationswerkzeugen (Atlassian),
    • Durchführung des Fault-‚ Performance- und Security Managements,
    • Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur und konzeptionelle Planung und Umsetzung von geeigneten Strategien zur Kooperation oder zur Auslagerung von Diensten,
    • Nutzer-Support und Nutzer-Schulungen,
    • technische Unterstützung und Beratung bei der Durchführung von Veranstaltungen und Konferenzen,
    • technische Unterstützung und Beratung der Mitarbeiter/innen in Digital History Projekten sowie der Bibliothek,
    • Auswahl und Beschaffung von Hardware- und Softwarekomponenten und Vorbereitung von öffentlichen Ausschreibungen,
    • Aktive Mitwirkung im Arbeitskreis IT der Institute der Max Weber Stiftung.

    Erwartet werden

    • abgeschlossene einschlägige informationstechnische Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss [FH-Diplom]) und eine entsprechende Tätigkeit oder den Anforderungen entsprechende gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen; alternativ Quereinsteiger mit nachgewiesenen herausragenden Kenntnissen und umfangreicher Erfahrung in der Materie,
    • vertiefte Fachkenntnisse und praktische Erfahrung in der Architektur und Einrichtung von heterogenen Computernetzwerken (Windows Client & Server, macOS Client & Server, Linux Server und VMware VDI und Servervirtualisierung) sowie ein übergreifendes Fachwissen im Hinblick auf den Aufbau, Betrieb und die Verwaltung von IT-Systemen,
    • Routine bei der Installation, Verwaltung und Pflege von Datei-, Druck- und Authentifizierungsdiensten; fundierte Sachkenntnisse bei der Verwaltung einer komplexen Betreuungsinfrastruktur und Bereitschaft, sich in neue IT-Systeme intensiv einzuarbeiten und sich stetig weiterzubilden,
    • ausgeprägt selbständige, analytische, technische und serviceorientierte Arbeitsweise,
    • Erfahrung bei der Unterstützung und Anleitung von Endanwendern
    • zielorientiertes Arbeiten, hohe Belastbarkeit, hohes Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und Kreativität,
    • Bereitschaft zu kontinuierlicher Fortbildung und Kooperation mit anderen Institutionen,
    • Bereitschaft, Service bei Zeitausgleich auch an Wochenenden oder spätabends zu leisten,
    • sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

    Von Vorteil sind

    • vertiefte Linux-Kenntnisse & Erfahrung mit PowerShell,
    • Erfahrung im Umgang mit cloudbasierten Systemen,
    • Kenntnis der Vorgaben zu IT-Sicherheit und Datenschutz des deutschen öffentlichen Dienstes,
    • Kenntnisse in Handhabung von öffentlichen Ausschreibungen,
    • Erfahrung bei der Anleitung von Praktikant/innen oder Hilfskräften,
    • Arbeitserfahrung im Gastland.

    Sie erwartet eine überaus interessante und vielseitige Tätigkeit in einem außeruniversitären Institut der Max Weber Stiftung, das in hohem Maße transatlantisch tätig und international geprägt ist.Arbeitsort ist Washington DC. Zugleich sind Sie Ansprechpartner für grundlegende Belange der IT-Administration für die Abteilung “GHI West” an der UC Berkeley in Kalifornien.

    Unterstützt werden Sie im Bereich der IT-Administration von einem Webmaster. Eine Einarbeitung durch den derzeitigen Administrator (etwa 3 Monate) ist vorgesehen und die Gewinnung von Praktikanten oder geeigneten Studierenden für Ihren Bereich ist sehr willkommen. Gelegenheit zum fachlichen Austausch und zur Kooperation besteht u.a. im Arbeitskreis IT der Max Weber Stiftung.

    Das DHI bietet ein anderen Institutionen vergleichbares Gehalt, ein weitreichendes benefits package und familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Bewerbern aus Deutschland, die die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, wird eine Vergütung nach TVöD Bund bis zu EG 11 geboten sowie Auslandsdienstbezüge und Umzugskostenerstattung nach den Bestimmungen des Bundesumzugskostengesetzes. 

    Bewerber/innen, die nicht aus Deutschland entsandt werden können und keine amerikanischen Staatsbürger sind, müssen über eine gültige Green Card oder ein gültiges G4 visum (unrestricted work permit) verfügen. 

    Das DHI Washington DC versteht sich als equal opportunity employer und fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bei gleicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug. Ein Nachweis über die Behinderung ist in Kopie beizufügen.

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung ausschließlich elektronisch mit den üblichen Unterlagen als zusammenhängende PDF-Datei (max. 5 MB) bis zum 1. Januar unter Angabe des Betreffs: „IT-Administrator“ an: applications@ghi-dc.org. In Papierform eingehende Bewerbungen können weder berücksichtigt noch zurückgesandt werden.

    Für weitere Auskünfte steht Ihnen unser Verwaltungsleiter Stefan Böhm (boehm@ghi-dc.org) zur Verfügung.

  • Bibliotheksmitarbeiter/in

    Bei der Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland - ist ab 01.03.2017 beim Deutschen Historischen Institut (DHI) Washington DC die folgende Stelle vertretungsweise zu besetzen: Bibliotheksmitarbeiter/in. Die Stelle ist befristet bis zum 30.11.2017. Die Wochenarbeitszeit beträgt 29 Stunden.

    Die Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Washington, DC ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek (Bestand: ca. 50.000 Bände, ca. 200 laufende Zeitschriften) mit Sammelschwerpunkten zur deutschen und deutsch-amerikanischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

    Ihre Aufgaben:

    • Bestellkontrolle und Inventarisierung bestellter Bücher unter Nutzung einer Bibliothekssoftware (LBS 4)
    • technische Buchbearbeitung
    • Durchführen einfacher Katalogisierungsvorgänge bzw. Ergänzung vorhandener Katalogisate im Verbundkatalog des GBV
    • Betreuung und Beratung der Bibliotheksbenutzer vor Ort

    Über folgende Voraussetzungen sollten Sie verfügen:

    • gute anwendungsbezogene EDV-Kenntnisse
    • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
    • Serviceorientierung, Flexibilität und Belastbarkeit

    Wünschen würden wir uns von Ihnen:

    • Qualifikation bzw. berufliche Erfahrung im Bereich des Bibliothekswesens (Bibliotheksassistenz oder Fachangestellte/r für Medien und Informationsdienste)
    • Kenntnis des Bibliothekssystems LBS4 (GBV)
    • Erfahrung in der Katalogisierung nach RAK-WB/RDA und in der Verbundkatalogisierung (GBV)

    Das DHI bietet ein anderen Institutionen vergleichbares Gehalt, ein weitreichendes benefits package und familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Bewerber/innen, die keine amerikanischen Staatsbürger sind, müssen über eine gültige Green Card oder ein gültiges G4 visum (unrestricted work permit) verfügen. Das DHI Washington DC versteht sich als equal opportunity employer und fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bei gleicher Eignung erhalten Schwerbehinderte den Vorzug. Ein Nachweis über die Behinderung ist in Kopie beizufügen.

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung ausschließlich elektronisch mit den üblichen Unterlagen als zusammenhängende PDF-Datei (max. 5 MB) bis zum 1. Januar unter Angabe des Betreffs: „Bibliotheksmitarbeiter/in“ an: applications@ghi-dc.org

    Für weitere Auskünfte steht Ihnen unsere Bibliotheksleiterin Frau Anna Maria Boß (boss@ghi-dc.org) zur Verfügung.